Taiji - Stock


Taijiquan - kurz Taiji oder englisch Tai Chi - ist eine Jahrhunderte alte chinesische Bewegungskunst. Taiji heißt wörtlich 'der große Firstbalken im Dach'. In China bedeutet Taiji aber auch das höchste Wirkungsprinzip, also den Ursprung von Allem: Yin und Yang. Quan heißt schlicht 'Boxen mit der Faust'. Taijiquan bedeutet also: Kämpfen nach dem höchsten Prinzip. Hierzulande nennt man es oft vereinfachend 'Schattenboxen', da man sich wie in Zeitlupe bewegt und dabei mit seinem Schatten "kämpft". Doch Taiji ist weit mehr als das: Taiji schont die Gelenke, macht Muskeln und Sehnen stark und schärft den Geist. Das ;Motto "Lerne Taijiquan und du wirst biegsam wie ein Kind, stark wie ein Holzfäller und gelassen wie ein Weiser." gilt auch für die Übungen mit dem Stock.

Seit vielen Jahrhunderten wird Taiji auch mit verschiedenen Waffen ausgeführt. Durch den Langstock werden die langsamen und fließenden Bewegungen wesentlich größer und oft auch dynamischer. Das erfordert viel Aufmerksamkeit und Achtsamkeit bei der Übung. Die Konzentrationskraft nimmt dabei zu, und der Geist beruhigt sich. In diesem Kurs erlernen wir eine kurze Stockform mit 16 Bildern, die aus einigen der wichtigsten Stock-Grundtechniken besteht und sogar in (fast) jedem Zimmer geübt werden kann. Dazu gibt es Partnerübungen.

 

Ansprechpartner: Carl-Matthias Koch   mail:  post[at]taiji-blankenese.de website: Taiji-Blankenese.de

Trainingszeiten: Donnerstag 20.00 - 21.00 Uhr 
Wo: Turnhalle der Gorch-Fock-Schule in der Karstenstraße.
In den Schulferien findet der Kurs nicht statt.